Informationen zu PFIFF - Pfingsten im Ferienland Fasangarten

 

Darauf kann sich Ihr Kind freuen 

Projektzeitraum und Teilnahmebeiträge

Veranstaltungsort und ErreichbarkeitPfiffratz

♦ Bustransfer zum Veranstaltungsort

♦ Betreuer_innen und Betreuungszeit

♦ Trinken und Verpflegung

Wichtige Termine

Pädagogische Ziele

♦ Häufig gestellte Fragen

Zur Anmeldung

 

 


   Darauf kann sich Ihr Kind freuen

Unser Spielprojekt 2018: „Spiel und Spaß im Mittelalter" 

Jedes Jahr erwecken und erspielen die Betreuer_innen zusammen mit den Kindern ein Spielprojekt zum Leben. Im Jahr 2018 drehen sich die fünf Tage um das Mittelalter. Auf dem Vorbereitungswochenende planen die Betreuer_innen hierfür verschiedene Aktionen, überlegen sich ein Betreuerspiel, das in der Regel beim Abendkreis den Kindern präsentiert wird und vieles mehr.

Ausflüge

In den fünf Tagen von PFIFF planen wir in der Regel keine Ausflüge. Der Fasangarten lädt zum Verweilen ein und das Spielprojekt, die vielfältigen Freispielmöglichkeiten und die Betreuer_innenaktionen bieten vielfältige Abwechslung. Für den Fall, dass doch ein Ausflug gemacht wird, sollen die Kinder in ihrem Rucksack eine beschriftete Trinkflasche mit dabei haben. Grundsätzlich gilt bei Auslfügen: Die Kinder bestimmen selbst, ob sie am Ausflug teilnehmen wollen oder nicht.

Spielmöglichkeiten im Fasangarten

Der Fasangarten ist ein sehr großes Wald- und Wiesengrundstück mit einer Vielzahl an Spielmöglichkeiten für Dich und Deine Freundinnen und Freunde. Wie es den Kindern beliebt, können sie von der überhohen Schaukel das Treiben unter ihen bestaunen, im Klettergarten ihr Geschick unter Beweis stellen, allein oder zusammen mit Anderen in der Vogelnestschaukel den Himmel betrachten oder im großen Sandkasten zur/zum Baumeister_in des Tages werden. Natürlich haben wir auch einen Tischkicker, eine Tischtennisplatte und einen Boxsack. Fehlt noch was? Ach ja, Fußballspielen können wir im Fasangarten natürlich auch! Und wer ein wenig Ruhe braucht, der kann sich in den "Chillout Room" zurückziehen.  

Spiel-, Bastel- und Sport- und Malaktionen

Zu den vielfältigen Freispielmöglichkeiten kommen noch die täglich wechselnden Betreuer_innenangebote wie Batiken, Schminken, Stratego, Baseball, Basteln mit Ton, Alabit, Federn, Papier oder Malaktionen wie Action-Painting. Und wenn es richtig heiß ist, bauen wir natürlich die Wasserrutsche auf. 

nach oben


Projektzeiträume und Teilnahmebeiträge

Dienstag, 22.05. bis Samstag, 26.05.2018: 165€ /  255€ / 317,50€ / 431,75€

1 Regulärer Teilnahmebeitrag/Geschwistermäßigung möglich

2 Geschwisterermäßigung

3 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei Leistungsbezug nach/von ALG2/AsylbLG/SGB XII/stat. Jugendhilfe

4 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei geringem/mittlerem Einkommen. Informationen zur Berechnung finden Sie hier.

Im Teilnahmebeitrag ist Verpflegung, Spiel- und Bastelmaterial, Transfer etc. enthalten. Es kommen keine weiteren Kosten hinzu.

 nach oben


 Informationen zum Veranstaltungsort und Kontaktaufnahme

Veranstaltungsort: Das Projekt findet auf dem Gelände der Heilstättenvereingung e.V. (Fasangartenstraße 128) statt. 

Kontaktaufnahme: An den Projekttagen ist das Team zwischen 07.45 und 20.00 Uhr telefonisch unter 089 - 690 44 64 erreichbar.

Bitte beachten Sie Folgendes:

Bei Fragen oder Informationen für das Projekt rufen Sie bitte im Fasangarten an. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter im Spielratzbüro werden während der Pfingstferien nur sehr unregelmäßig abgehört.

Das Telefon im Fasangarten ist nur in den Sommerferien (werktags) von Spielratz e.V. besetzt. Bitte nehmen Sie vor und außerhalb der Pfingstferien mit uns unter 089 - 48 48 98 Kontakt auf. Vielen Dank!

Bilder vom Veranstaltungsort

nach oben


 Transfermöglichkeiten beim Projekt PFIFF

Die Kinder können entweder selbst gebracht oder mit einem Reisebus zum Gelände fahren. Bei der Fahrt mit dem Bus werden die Kinder von zwei Betreuer_innen beaufsichtigt. Für das Projekt ist ein Reisebus im Einsatz. Die voraussichtlichen Haltestellen sind (Änderungen vorbehalten):

HALTESTELLEN PFIFF- Bus

1. Westfriedhof (Baldurstr. 28; gegenüber Kranzabgabe) ◊ 08:00 ◊ 19:00

2. Goethe Institut 

◊ morgens: Dachauer Str. 207 – alte Tankstelle ◊ 08:05

ο abends: Dachauer Str. 124 auf der Seite des Goethe Institutes ο 18:55

3. Stiglmaierplatz 

◊ morgens: Parkbucht in Höhe Anwesen Nymphenburgerstr. 1 ◊ 08:12

ο abends: Dachauer Str. Parkbucht Anwesen Schleißheimer Str. 4 ο 18:48

4. Max-Weber-Platz

◊ morgens: BH der Linie 148 Richtung Silberhornstr. ◊ 08:30

ο abends: BH der 148 (Ausstieg)  ο 18.30

5. Orleansplatz (Ostbahnhof)

Rondell auf Höhe Orleansplatz 3 – vor dem „Kaufring“ ◊ 08:40 ο 18:20

Wichtig: Im Bus haben 48 Kinder Platz. In der Regel können wir damit allen Kindern die Mitfahrt ermöglichen. 

 

 Begleiteter MVV-Transfer vom Goetheplatz (auf 6 Kinder begrenzt)

Treffpunkt ist vor dem Haupteingang Post/Postbank (Goetheplatz/Mozartstraße) . Wir treffen uns dort morgens um 08.25 Uhr und abends um 18.25 Uhr.

 

Begleiteter MVV-Transfer vom Giesinger Bahnhof (auf 8 Kinder begrenzt)

Treffpunkt ist vor dem  Haupteingang zum Kulturzentrum Giesinger Bahnhof.  Wir treffen uns dort morgens um 08.50 Uhr und abends um 18.05 Uhr.

nach oben


Betreuungszeit und Betreuer_innen

Betreuungszeit: 09 bis 18 Uhr ohne Bustransfer. Einlass der Kinder auf das Gelände ist um 09 Uhr. Damit Eltern die S-Bahnen (Haltestelle Fasangarten) um 09 Uhr erreichen, übernehmen wir jedoch schon ab 08.50 Uhr die Aufsichtspflicht.

Betreuer_innen: Das Betreuungsteam besteht aus 10 bis 12 ehrenamtlichen Betreuer_innen, davon zwei als Projektleitung. Weitere Informationen zu unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen finden Sie hier.

 nach oben


Trinken und Verpflegung

Den Kindern steht den ganzen Tag über Wasser sowie kalter oder warmer Tee zur Verfügung. Auf Säfte oder Limonade verzichten wir in der Regel.

Beim Mittagessen achten wir darauf, dass die Kinder zwischen vegetarischen und fleisch-/fischhaltigen Speisen auswählen können. Auf Schweinefleisch verzichten wir komplett.

Nachmittags gibt es meistens noch Obststücke und gegen 17.00 Uhr können die Kinder im Abendkreis die selbstgeschmierten Marmeladen-, Honig-, Frischkäse- und Käsebrote oder falls noch was vorhanden - Überbleibsel vom Mittagessen essen.

Beim Elternfest können die Kinder - sofern genügend Kuchenspenden eingehen – so viel Kuchen essen wie sie wollen. Außerdem erhält jedes teilnehmende Kind ein Limo oder eine Saftschorle. Auf das Abendbrot verzichten wir an diesem Tag.

WICHTIG

Falls Ihr Kind eine Lebensmittelallergie hat, geben Sie uns bitte über das dafür vorgesehene Beiblatt bei der Anmeldung Bescheid.

nach oben


   Wichtige Termine – bitte vormerken!

Informationsabend: Freitag, 18.05.2018 um 18.00 Uhr auf dem Projektgelände in der Fasangartenstraße 128 statt. 

Beim Informationsabend haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Betreuer_innen des Projektes sowie das Projektgelände kennenzulernen und Fragen zu stellen. Der Infoabend dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Eine Teilnahme am Informationsabend liegt im Ermessen der Eltern. Alle für das Projekt notwendigen Informationen sind im Informationsbrief und den Anmeldeunterlagen zum Projekt aufgeführt.

Fasangartenfest: Samstag, 26.05.2018 zwischen 14.30 und 18.00 Uhr im Fasangarten. Sie werden dazu noch eingeladen. 

Abholung Fundsachen: Können nur noch am Sonntag, 27.05.2018 zwischen 10.00 und 14.00 Uhr auf dem Projektgelände abgeholt werden. Nicht abgeholte Fundsachen werden entweder entsorgt oder karitativ weitergegeben.

nach oben