Informationen zur Stadtranderholung Fasangarten Gruppe I

In Zeiten des Corona-Virus wissen wir derzeit nicht, ob und wie unsere Ferienaktionen 2021 tatsächlich durchgeführt werden. Hier finden Sie zunächst eine allgemeine Beschreibung der Ferienaktion, unabhängig davon ob mit oder ohne Corona-Auflagen. Darunter finden Sie eine Übersicht mit weiteren Aspekten und deren Umsetzung im Jahr 2019 ohne Corona-Auflagen, im Jahr 2020 mit Corona-Auflagen und in der rechten Spalte was wir zum Jahr 2021 heute schon sagen können. Der aktuelle Stand dieser Informationen ist  [2020-11-13]. Wie es konkret ablaufen wird  (auch hinsichtlich Abstandsregelungen, Mund-Nasen-Bedeckung etc.), können wir wohl erst wenige Tage/Wochen vor Projektbeginn genau sagen. Hierzu informieren wir in unserem Projektinformationsbrief, den Eltern von angemeldeten Kindern per E-Mail erhalten.

 

Darauf kann sich Ihr Kind freuen 

Buchungszeiträume und Teilnahmebeiträge

Veranstaltungsort und Erreichbarkeit

♦ Tagesablauf Fasangartenratz

♦ Betreuer_innen und Betreuungszeit

♦ Weitere Aspekte der Ferienaktion, die aktuell noch unklar sind 

Wichtige Termine

Pädagogische Ziele

♦ Häufig gestellte Fragen

Zur Anmeldung

 

 


   Darauf kann sich Ihr Kind freuen

Ganz egal ob ohne oder mit Corona-Auflagen: Wir sind hoch motiviert, den Kindern eine schöne, erholsame und fröhliche Zeit bei uns zu ermöglichen. Die Kinder können bei uns neues entdecken, sich ausprobieren, ihre Interessen einbringen, mit anderen Kindern spielen, basteln, malen und natürlich toben oder einfach das Ferienland Fasangarten in der Hängematte genießen.

nach oben


Buchungszeiträume und Teilnahmebeiträge

Montag, 02.08. bis Freitag, 20.08.2021:  1190€ / 2170€ / 352,50€ / 490,75€

Montag, 02.08. bis Freitag, 13.08.2021:  1135€ / 2115€ / 335€ / 465€

Montag, 16.08. bis Freitag, 20.08.2021:  170€ / 260€ / 317,50€ / 433,25€

1 Regulärer Teilnahmebeitrag

2 Geschwistermäßigung möglich

3 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei Leistungsbezug nach/von ALG2/AsylbLG/SGB XII/stat. Jugendhilfe

4 Ermäßigter Teilnahmebeitrag (keine Geschwisterermäßigung) bei geringem/mittlerem Einkommen. Informationen zur Berechnung finden Sie hier.

Im Teilnahmebeitrag ist Verpflegung, Spiel- und Bastelmaterial etc. enthalten. Es kommen keine weiteren Kosten hinzu.

 nach oben


 Informationen zum Veranstaltungsort und Kontaktaufnahme

Veranstaltungsort: Das Projekt findet auf dem Gelände der Heilstättenvereingung e.V. (Fasangartenstraße 128) in 81549 München statt. 

Unser Spielgelände ist ein umzäuntes Wald- und Wiesengrundstück, das in den Pfingst- und Sommerferien zum Ferienland Fasangarten wird. Es gibt Großspielgeräte wie eine sehr hohe Schaukel, einen kleinen Klettergarten, einen großen Sandkasten, Reckstangen, Vogelnestschaukel und natürlich einen Rutschenhügel, der nicht nur als Wasserrutsche Spaß macht. Selbstverständlich haben wir auch einen Tischkicker, Tischtennisplatten, Basketballkörbe und vieles mehr, was zum Spielen, Toben und auch Chillen einlädt.

Bilder vom Veranstaltungsort

Kontaktaufnahme: An den Projekttagen ist das Team vor und nach der Projektzeit erreichbar. Wann genau und unter welcher Telefonnummer teilen wir im Informationsbrief mit.  

Bitte beachten Sie Folgendes:

Bei Fragen oder Informationen für das Projekt rufen Sie bitte während der Projektdurchführung im Fasangarten an. Nachrichten auf dem Anrufbeantworter im Spielratzbüro werden während der Sommerferien nur sehr unregelmäßig abgehört.

Das Telefon im Fasangarten ist nur in den Sommerferien (werktags) von Spielratz e.V. besetzt. Bitte nehmen Sie vor und außerhalb der Sommerferien mit uns unter 089 - 48 48 98 Kontakt auf. Vielen Dank!

Anfahrt mit dem Bus: Vom Ostbahnhof mit der Linie 145 Richtung Fasangarten (Ausstieg Fasangarten).

Anfahrt mit der S-Bahn: Stadtauswärts mit S3 Richtung Deisenhofen/Holzkirchen (eine Station nach Giesinger Bahnhof).

nach oben


 Tagesablauf 

Das Tor zum Fasangarten wird zwischen 08.45 und 09 Uhr geöffnet. Damit Eltern die S-Bahnen (Haltestelle Fasangarten) um 09 Uhr erreichen, übernehmen wir jedoch spätestens schon ab 08.50 Uhr die Aufsichtspflicht. Auf dem Gelände verstauen die Kinder zunächst ihre „Reisesachen“ und bei Brezen, Wasser oder Tee versammeln wir uns dann im Morgenkreis. Gegen 12 Uhr gibt es Mittagessen und anschließend eine kleine Mittagspause, in der leises Spielen, ausruhen und schlafen möglich ist. Das Nachmittagsprogramm startet gegen 14.30 Uhr. Nach dem Aufräumen gibt es um circa 17 Uhr noch eine kleine Brotzeit. Zwischen 17.30 und 18 Uhr geht es dann wieder nach Hause.

nach oben


Betreuungszeit und Betreuer_innen

Betreuungszeit: 09 bis 18 Uhr 

Betreuer_innen: Das Betreuungsteam besteht aus 14 bis 17 ehrenamtlichen Betreuer_innen, davon zwei als Projektleitung. Weitere Informationen zu unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen finden Sie hier.

 nach oben


Weitere Aspekte der Ferienaktion, die aktuell noch unklar sind 

Unsere Ferienaktionen beinhalten natürlich mehr als den Tagesablauf und Informationen zum Veranstaltungsort. Wir verfolgen ein bestimmtes pädagogisches Konzept, haben zusätzliche Angebote und vieles mehr. In Zeiten des Corona-Virus mussten wir 2020 viele Bestandteile/Aspekte unserer Ferienaktionen ändern bzw. anpassen, um den Corona-Auflagen zu entsprechen. Wie es 2021 aussieht, welche (neuen) Auflagen wir erfüllen müssen und wie wir diese dann schlussendlich umsetzen können, wissen wir heute noch nicht. Genaueres werden wir dann im Informationsbrief der jeweiligen Ferienaktion den Eltern und Kindern/Jugendlichen mitteilen. Dies kann auch erst wenige Tage vor Beginn der Ferienaktion der Fall sein. Wir haben uns deshalb entschlossen, Ihnen eine Übersicht mit Informationen zu der Ferienaktion aus dem Jahr 2019 ohne Corona-Auflagen und mit Corona-Auflagen im Jahr 2020 zu geben.

Hinweis: Die Übersicht ist auf dem Smartphone sehr schlecht lesbar. Bitte schauen Sie sich die Übersicht an einem Tablet, Notebook oder PC an. Sollte die Spalte 2021? auch auf dem Tablet/PC abgeschnitten sein, gehen Sie bitte ganz nach oben auf dieser Seite und drücken in der Zeile EMAIL Font size Bigger Reset  auf "Smaller".

Weitere Aspekte

2019

So lief es 2020

2021?

Anzahl der Teilnehmenden

Bis zu 105 Kinder pro Buchungszeitraum

40 Kinder pro Buchungszeitraum. Die Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings lauteten 8 bis 10 Personen pro Kleingruppe. Das Gelände und die Toilettensituation erlaubte uns 5 Kleingruppen-bereiche.

Dies hängt von den vorgegebenen Kontaktbeschränkungen und den Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings ab. Wir nehmen zunächst 40 Kinder pro Buchungszeitraum auf und führen dann eine Warteliste. Natürlich hoffen wir, dass es zu keiner weiteren Begrenzung der Teilnehmenden kommt, sondern wir wieder mehr Kinder aufnehmen können.  

Konzept

Offenes Konzept: Die Kinder spielen was sie wollen, mit wem sie wollen und in der Regel auch wie lange sie wollen. Sie schließen sich den Betreuungspersonen an, die ihnen symphatisch sind. Das ganze Ferienland steht den Kindern als Spielort zur Verfügung. 

2020 mussten wir Kleingruppen bilden. Jede Kleingruppe hatte einen abgegrenzten Bereich auf dem Gelände und eine eigene Toilette. Eine Kleingruppe bestand aus 8 Kindern und zwei Betreuungspersonen. Geschwisterkinder mussten in einer Kleingruppe sein. Die Angabe eines Wunschfreundes war möglich, die Kinder wurden bei der Gruppeneinteilung einbezogen. Die Kleingruppen waren mit eigenen Spielgeräten/-sachen, Bastelmaterialien, eigenen Sitzgelegenheiten, Hygienematerial etc. ausgestattet.

.

Ob offenes Konzept oder Kleingruppenkonzept hängt von den vorgegebenen Kontaktbeschränkungen und den Empfehlungen des Bayerischen Jugendrings vor Projektstart ab.

Ausflüge

Donnerstag ist unser Ausflugstag. Hierfür haben wir mehrere große Ausflüge schon teilweise Monate vorher geplant. Die Teilnahme daran war freiwillig. Daneben gab es noch kleinere Ausflüge, die kurzfristig umgesetzt wurden.

Es wurden vorab keine Ausflüge geplant. Die Kinder haben zusammen entschieden, ob sie und welche Ausflüge sie machen wollen.

Aktuell planen wir keine größeren Ausflüge für 2021, werden jedoch – wenn erlaubt – kleinere Ausflüge mit den Kindern machen.

Fasangartenfest

Fand am Ende des ersten Buchungszeitraumes statt. Hierzu werden Eltern, Geschwister und Verwandte eingeladen.

Haben wir aufgrund der bestehenden Kontaktbeschränkungen und Hygieneauflagen abgesagt.

Werden wir sehr kurzfristig entscheiden, falls dieses erlaubt sein sollte und wir die Hygieneregeln einhalten können.

Übernachtungs-

nacht

Je Buchungszeitraum haben wir eine Übernachtungsnacht durchgeführt.

Konnten leider nicht durchgeführt werden.

Wenn erlaubt, hängt dies auch davon ab, welches Konzept wir verfolgen können und welche Auswirkungen das auf unsere Ehrenamtlichen hat. Wir werden hierzu sehr kurzfristig informieren. 

Informationsabend

Dieser fand wenige Tage vor Projektstart auf dem Veranstaltungsgelände statt. Eine Anmeldung war hierfür nicht notwendig.

Führten wir vor Ort unter Achtung der bestehenden Hygieneregeln durch. Eine Anmeldung im Vorfeld war notwendig.

Wenn möglich, werden wir diesen wieder vor Ort durchführen. Für Rückfragen oder weitere Informationen zum Projekt stehen wir alternativ telefonisch, per E-Mail oder mit Hilfe anderer digitaler Werkzeuge zur Verfügung. 

MVV-Transfer

Begleiteter Transfer vom Giesinger Bahnhof zum Fasangarten und abends wieder zurück.

Der begleitete MVV-Transfer wurde nicht durchgeführt.

Hier gilt es mögliche Quarantänekonsequenzen bei einer Durchmischung der Kleingruppen beim Transfer zu berücksichtigen. Dies müssen wir noch abschließend klären und bieten deshalb zunächst diesen begleiteten Transfer nicht an. 

Shuttle-Bus-

Transfer

Zwei Busrouten entlang folgender Haltestellen

1. Westfriedhof 2. Goethe Institut 3. Stiglmaierplatz 4. Max-Weber-Platz 5. Orleansplatz/Ostbahnhof

1. Bavariaring 2. Goetheplatz 3. Implerstrasse 4. Sankt-Quirin-Platz 5. Peter-Auzinger-Str./Mangfallplatz

Abfahrtszeit morgens zwischen 08 und 08.50 Uhr, Rückkehr abends zwischen 18.10 und 19 Uhr.

Die Kinder werden von zwei Betreuungspersonen während der Fahrt begleitet.

Mussten wir aufgrund eines lange Zeit bestehenden Gruppenreiseverbotes circa sechs Wochen vor Projektbeginn absagen. Alle teilnehmenden Kinder mussten von den Eltern selbst zum Veranstaltungsort gebracht und von dort abgeholt werden.

Derzeit tun wir alles dafür, dass wir einen Shuttle-Bus-Transfer anbieten können. Wir holen Angebote ein und haben auch die Haltestellten beim Kreisverwaltungsreferat bereits beantragt. Ob wir einen Shuttle-Bus-Transfer und einen MVV-Transfer zu den Veranstaltungsorten anbieten können, wissen wir heute leider nicht und können es auch nicht garantieren. Dies hängt von mehreren Faktoren ab. Einerseits davon, ob auch im Jahr 2021 wieder Gruppenreisen verboten werden. Hinzu kommt, dass wir bei einer Begrenzung der Teilnehmenden auf 40 Kinder (statt bis zu 105 Kinder) pro Buchungszeitraum uns dieses Angebot finanziell nicht mehr leisten können. Des Weiteren müssen wir noch verlässlich abklären, was das Angebot des Shuttle-Bus- und MVV-Transfers hinsichtlich der Kleingruppeneinteilung und etwaiger Quarantäneanordnungen bei einer Covid-19-Infektion eines Kindes/einer Betreuungsperson während der Ferienaktion bedeuten würde. Zu guter Letzt hängt es auch davon ab, ob wir den Transfer dann auch noch sehr kurzfristig organisatorisch und personell ermöglichen können. Wir bitten Eltern, dies bei ihrer Anmeldeentscheidung zu berücksichtigen und zu klären, ob das Kind auch selbst zum Veranstaltungsort gebracht und von dort wieder abgeholt werden kann.   

Spielprojekt

Jedes Jahr erwecken die Kinder zusammen mit den Betreuer_innen ein Motto zum Leben. Es werden Ausflüge zum Projektmotto geplant, einige Spiel-, Mal- und Bastelaktionen greifen das Motto auf und in der Regel gestalten die Betreuer_innen ein Theaterstück zum Spielmotto. 

In den Kleingruppen wurde kein Projektmotto umgesetzt. Am Abend gab es jedoch unter Wahrung der Abstandsregelung eine Theaterstück für die Kinder.

Ein Motto für das Spielprojekt haben wir bisher noch nicht. Wenn eines umgesetzt werden sollte, wird dies auf dem Vorbereitungswochenende der Stadtranderholungen entschieden. Dies gilt auch für das Theaterstück.

Spiel-Bastel-Malaktionen

Kinder können täglich sich an von Betreuer_innen vorbereiten Aktionen beteiligen/mitmachen, aber auch eigene Aktionen schaffen.

Die Betreuer_innen haben zusammen mit den Kindern Aktionen gemacht, es wurden jedoch vorab keine Aktionen vorbereitet, aus denen die Kinder auswählen konnten. 

Ob die Betreuer_innen täglich wechselnde Spiel- und Bastelangebote vorbereiten, aus denen die Kinder dann auswählen können oder ob dies gemeinsam mit den Kindern in der Kleingruppe täglich besprochen und geplant wird, hängt davon ab, welches Konzept wir verfolgen dürfen/müssen.

Großspielgeräte

Kinder konnten diese nutzen wann und wie lange sie wollten

Es gab täglich Zeiträume, in denen die Kleingruppen die Großspielgeräte nutzen konnten.

Dies hängt davon ab, welches Konzept wir verfolgen dürfen/müssen.

  

nach oben


   Wichtige Termine – bitte vormerken!

Informationsabend: Dieser findet - vorausgesetzt die aktuellen Auflagen lassen dies zu - entweder am Donnerstag, 29.07. oder am Samstag, 31.07.2021 um 18 Uhr auf dem Projektgelände - Fasangartenstraße 128 in 81549 München. statt. Den genauen Termin geben wir im Informationsbrief bekannt. 

Beim Informationsabend haben Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Betreuer_innen des Projektes sowie das Projektgelände kennenzulernen und Fragen zu stellen. Der Infoabend dauert zwischen 45 und 60 Minuten. Eine Teilnahme am Informationsabend liegt im Ermessen der Eltern. Alle für das Projekt notwendigen Informationen sind im Informationsbrief und den Anmeldeunterlagen zum Projekt aufgeführt. 

Fasangartenfest: Wenn wir dieses durchführen, dann am Freitag, 13.08.2021 zwischen 14.30 und 18.00 Uhr im Fasangarten. Sie werden dazu noch eingeladen. 

Abholung Fundsachen: Können nur noch am Samstag, den 21.08.2021 zwischen 10.00 und 12.00 Uhr auf dem Projektgelände abgeholt werden. Nicht abgeholte Fundsachen werden entweder entsorgt oder karitativ weitergegeben.

nach oben


 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.